„Unsere Mitarbeiter sind unser wertvollstes Kapital“

Zitat vieler Unternehmen

Verständnis. Wertschätzung. Motivation. Perspektive. Klarheit. All das sind Grundvoraussetzungen für ein optimales Arbeitsverhältnis.

Die Zahlen der Krankenkassen spiegeln nur zu deutlich, dass die Krankheitsfälle aufgrund psychischer Belastungen drastisch gestiegen sind und hier vor allem Prävention notwendig wäre, die innerhalb des Unternehmens meist nicht geleistet werden kann.

Bieten Sie Ihren Mitarbeitern eine Systemische Beratung, z. B. in Form einer offenen Sprechstunde, an oder lassen Sie uns gemeinsam das für Ihre Bedürfnisse passende Format entwickeln.

Wie pflegen Sie Ihr teuerstes Unternehmenskapital?

Sie sollten sich bewusst machen: Die Mitarbeiter „sind“ das Unternehmen und sie entscheiden maßgeblich über Erfolg oder Misserfolg einer Unternehmung. Dabei spielt die Persönlichkeit eines Mitarbeiters für den Unternehmer eine entscheidende Rolle, denn seine Wünsche, Vorstellungen und Ziele werden in die Unternehmenspersönlichkeit einfließen und diese prägen.

Nach der Maslowschen Bedürfnispyramide (Harold Maslow, 1908 – 1970) bauen die menschlichen Bedürfnisse in fünf „Stufen“ aufeinander auf. Ab der Ebene drei folgen die sozialen Bedürfnisse, Individualbedürfnisse und das Bedürfnis nach Selbstverwirklichung, die auch für die Unternehmen relevant sind. Denn je mehr ein Mitarbeiter diese persönlichen Bedürfnisse in der Arbeit verwirklichen kann, desto mehr ist er gewillt, seine Arbeitskraft für das Unternehmensziel einzusetzen. Das wiederum fördert den Erfolg des Unternehmens.

Maslowsche Bedürfnispyramide

  • 1. Stufe: Körperliche Grundbedürfnisse – Essen, Trinken, Schlafen.
    Diese Bedürfnisse sind in unserer Gesellschaft in der Regel immer befriedigt, unabhängig von der Arbeit.
  • 2. Stufe: Sicherheitsbedürfnisse – Recht und Ordnung, Schutz vor Gefahren, fester Arbeitsplatz, Absicherung.
    Auch diese Bedürfnisse sind grundsätzlich abgedeckt.
  • 3. Stufe: Soziale Bedürfnisse – Freundschaft, Liebe, Gruppenzugehörigkeit. Ab dieser Ebene beginnen die Bedürfnisse der Mitarbeiter eines Unternehmens.
  • 4. Stufe: Individualbedürfnisse – Status, Anerkennung, Wertschätzung, beruflicher Erfolg.
    Auf dieser Ebene findet der Hauptanspruch der Mitarbeiter an das Unternehmen statt.
  • 5. Stufe: Selbstverwirklichung – Individualität, Talententfaltung, Perfektion, Erleuchtung.
    Diese Ebene stellt den höchsten Anspruch der Mitarbeiter an einen erfüllenden Arbeitsplatz dar.

Haben Sie dieses Prinzip verstanden, sollte es von allen Mitarbeitern, insbesondere den Führungskräften, gelebt werden.

Falls nicht, heißen die Folgen: hohe Fluktation, instabile Wirtschaftlage und ausbleibende Aufträge. Warum? Weil Mensch sich bei Ihnen nicht wohl- und wertgeschätzt fühlt.

Ich freue mich auf Sie.

Kontakt aufnehmen

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!